Ep. 18: Die Inneren Ebenen

In dieser Folge steigen wir inhaltlich in die Ebenen ein!

Wir beginnen mit den Inneren Ebenen. Das sind erst einmal die Parallelwelten zur Materiellen Ebene: die Feenwildnis mit ihren Elfen, Pixies und Satyrn, und der Schattensaum mit seiner Düsternis und seinen Untoten. Von dort aus arbeiten wir uns (zumindest, wenn man dem „ringförmigen“ Weltenmodell folgt) weiter nach außen vor.

Dort liegen die Elementaren Ebenen: Feuer, Erde, Wasser und Luft. Und weil man in diesem Weltenmodell zwischen den Ebenen hin und her gehen kann, sind dort auch ihre Übergänge, genannt die Paraelementaren Ebenen. Orte wie Magma und Schlamm lassen grüßen. Klingt das nicht heimelig?

Außerdem betrachten wir die Energie-Ebenen. Positive und negative Energie fließen von dort aus in alle Welt!

Zu jeder Ebene gibt es ein paar Abenteuerideen und eine (sehr subjektive) Bewertung: Wie gut glauben wir, dass man auf dieser Ebene ein paar tolle Spielerfahrungen machen kann? Es zeigt sich: Ein Sprung in den Vortex kann sich durchaus lohnen – vorausgesetzt, man ist vorbereitet.

Heute mit dabei: Yetis, Nachtschreiter, dicke Luft und faustgroße Perlen. Und natürlich Kaffee.

Teil 1 zur Kosmologie (oder auch „wie läuft das mit den Ebenen und kann ich das auch selbst bauen“) findet ihr hier.

Ein Mercane - eine alienartige Kreatur, die überall auf den Inneren Ebenen als Händler angetroffen werden kann - betrachtet eine mysteriöse Perle.
Diesem netten Wesen könnt ihr in jeder größeren Stadt auf den Ebenen magische Gegenstände ab- und verkaufen. Diese Mercane…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.