Ep. 15: Drachen

Heute beschäftigen wir uns im Podcast mit einem der großen Klassiker: Drachen! Kriechende, fliegene, feuerspuckende, Schätze-bewachende, menschenfressende, schuppengepanzerte Drachen. Helden. Würfel. Und Jahrtausende von Menschheitsgeschichte… Alles in einer Folge! Was für ein Service.

Bei Thema und Titel dieses Podcasts schon verwunderlich, dass es so lange gedauert hat. Aber hier sind wir nun endlich. (Vielleicht wird die nächste Folge dann Kerker… Fast beschämend Old School.)

Wir schauen uns an, woher der Drachenglaube in der realen Welt kommt und was sich unsere Vorfahren so alles an Geschichten ausgedacht haben. Viele Story-Elemente und Sagengestalten von heute sind über die Jahrtausende gut erprobt!

Kennt ihr zum Beispiel osteuropäische Drachen? Oder wisst, was eine Nagini ist? Schon mal über Beowulf nachgedacht und über den berüchtigten Schwiegermutter-Drachen? Heute erfahrt ihr mehr!

Philipp nimmt uns außerdem mit zu einer Reise durch zahlreiche D&D- und ergänzende Regelwerke. Wie wohnen Drachen? Welche Farben haben sie und was bedeutet das? Sind alle Drachen böse? Haben sie Hobbys? Warum horten sie Schätze? Und wo kommen eigentlich Baby-Drachen her?

Jaja, das sind wichtige Fragen, die heute erörtert werden!

Mit dabei: Der rote Drache mit seinen Jungfrauen, der schwarze Drache in seinem Sumpf und der Messingdrache, der nichts mehr will, als euch einen Schwank aus seinem Leben zu erzählen. Und wusstet ihr eigentlich, dass es eine bestimmte Drachenart gibt, die nur in Gasthäusern haust? In jeder Kampagne gerne gesehen!

Zuletzt tauschen wir ein paar Ideen, wie man Drachen gut in der Welt unterbringt – ob als sehr gefährliche Tiere, mächtige Verbündete oder Drahtzieher im Hintergrund: es ist für alle was dabei!

Als Abspann haben wir außerdem noch Ninas TOP 5 der kleinen Drachengeschichten und -spektakel. Weil man in Zeiten wie diesen gar nicht zu viel Fantasy haben kann.

Ein Fels in Form eines aus dem Boden auftauchenden Drachen,  mitten in einem Nadelwald.
Der Drachenfels in der Fränkischen Schweiz. Sieht aus wie ein Drache!

Inspirationen:

Schönes Bild eines „Slawischen Drachen“, Tugarin, auf Nukadeti.ru

Conrad Gessners „Schlangenbuch“ auf digitale-sammlungen.de

Athanasius Kirchers „Mundus Subterraneus“ auf digitale-sammlungen.de

Ulisse Aldrovandis „Serpentum et Draconum historia“ auf archive.org

Das D&D Monster Manual im F-Shop

„Legendary Dragons“ von jetpack7

„Tomb of Beasts“ und „Creature Codex“ von Kobold Press

„Creature Codex“ von Kobold Press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.